Veranstaltungsraum

Ob Hörsaal, Veranstaltungscenter oder Festsaal, in diesen Räumen ist die richtige Abstimmung der Technik noch viel wichtiger als in kleineren Räumen.

Eine große Anzahl von Zuhörern zu begeistern liegt nicht nur alleine am Sprecher, sondern auch an dessen Equipment.

Wir unterteilen den Veranstaltungsraum in verschiedene Kategorien, jede mit speziellen Bedürfnissen und somit auch mit unterschiedlicher technischer Ausstattung.

 

Hörsaal:

Der Hörsaal oder auch Auditorium muss nicht zwingend mit einer Projektion ausgestattet sein, sein Hauptaugenmerk liegt, wie der Name schon sagt beim Zuhören des Sprechers, wichtig ist daher für diesen Raum der Aufbau, optimalerweise schon so wie es die alten Griechen erkannten mit einem Stufenanstieg der Sitzplätze.

Unterstützt wird dies durch eine gleichmäßige Beschallung, und einer aktiven Mikrofonie oder eines Voice-Lift Systems.

Vorteile:

  • Mikrofonie
  • Voice Lift
  • Recording

Veranstaltungssaal:

Der Veranstaltungssaal beginnt da wo die Kapazität des Besprechungsraumes aufhört. Im Grunde wird alles nur größer, die Projektionsfläche, die Lautsprecher, die Lichtleistung des Projektors und noch vieles mehr.

Dies mag zunächst sehr einfach klingen, jedoch benötigt man hier spezielles Know-how, da viele Probleme erst durch die Raumgröße deutlich werden. Um einige zu nennen: Zum Beispiel der Hall, und die damit schnell resultierende Mikrofon Rückkopplung, die optimale Leinwandgröße, denn diese darf natürlich auch nicht zu groß werden, damit die ersten Reihen keinen "Erste Reihe Kino Effekt" erleben.

Vorteile:

  • Perfekte Bild- und Tonqualität
  • Einfache Bedienung für Vortragende
  • Technikermodus
  • Hintergrundbeschallung
  • Audioplanung mit Raumakustikberechnung
  • Recording und Streaming
Mehr
Nach oben